Stand: 22.06.2016


Aktuelles / Termine

Förderung durch die Krankenkassen
Die gesetzliche Krankenversicherung ist gesetzlich verpflichtet die Selbsthilfe finanziell zu unterstützen. Bislang betrug die Unterstützung 0,56 € pro Versichertem. Seit dem 1. Januar beläuft sich die Unterstützung auf 1,04 € pro Versichertem. Mit 13.000 € wird die Arbeit unseres Vereins in diesem Jahr pauschal durch die "GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene" gefördert. Das Treffen der jungen Erwachsenen wird von der DAK mit 5.850 € und der Druck und Versand der neuen Patienteninformation von der Barmer GEK mit 2.500 € projektbezogen unterstützt. Mit insgesamt 21.350 € an Förderung erfahren wir durch die gesetzlichen Krankenkassen eine sehr große Unterstützung.

Infoveranstaltung in Österreich
Die für den 25. Juni geplante Informationsveranstaltung in Linz/Österreich musste leider abgesagt werden. Seitens der Betroffenen bestand Interesse, aber es konnte nur ein Referent gefunden werden. Nun ist für 2017 ein Treffen angedacht.

Freistellungsbescheid
Das Finanzamt Lingen hat uns mit Schreiben vom 12. April 2016 erneut festgestellt, dass wir von der Zahlung der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit sind, da wir das öffentliche Gesundheitswesen und die Gesundheitspflege fördern. Wir dürfen auch weiterhin Spendenbescheinigungen für Spenden und Mitgliedsbeiträge ausstellen.

Termine
- 14. bis 16. Oktober 2016: Mitgliederversammlung und Informationsveranstaltung sowie Treffen für junge Erwachsene in Frankfurt am Main

Impressum

© 2007 - 2016
Verein VHL (von Hippel-Lindau) betroffener Familien e.V.

Der Verein ist als gemeinnützig durch das Finanzamt Lingen/Ems (St.-Nr.: 61/270/06515) anerkannt

Online Spenden: